Kletterverbote  Bayerischer Wald  
        www.kleimbing.de      Klettergebiete      Sperrungen
kleimbing.de home
Gebiete
Fotos
Storys mit Fotos
Gästebuch
Wichtiges/ News
Weiteres/ Links
Kinderklettern
Forum

 Gebieteauswahl:

 Storyauswahl:

zum Lexikon Lexikon

E-Mail an:
uli@kleimbing.de

Counter:

 

Bergzeit - AusrŁstung zum Klettern
Der Shop fŁr Kletterschuhe

 

Momentane Kletterverbote im Bayerischen Wald:

Leider sind auch im Bayerischen Wald etliche Kletterfelsen gesperrt. Das tut uns Kletterern nat√ľrlich weh, zumal auch sch√∂ne Felsen davon betroffen sind. Trotzdem bitte ich Euch, die Regelungen auf jeden Fall einzuhalten, damit es nicht noch weitere Probleme gibt und im schlimmsten Fall noch mehr Felsen gesperrt werden.

Dauerhaft gesperrte Routen und Felsen sind am Fels mit den √ľblichichen Symbolen (kleine Blechtafel) gekennzeichnet:

 = klettern verboten,       

 = klettern rechts davon erlaubt, umgekehrtes Symbol = links davon erlaubt.

 Nachfolgend die Verbote und Regelungen im Einzelnen, Stand Juni 2009:

Felsgruppe:

Regelung:

Zeitraum:

Kaitersberg:

 

 

     - Kreuzfelsengruppe

Kletterverbot an den beiden namenlosen Felsen zwischen Heiglplatte und Kreuzfelsenplatte

ganzjährig

     - Glasscherbenviertel

1. Zustieg ausschlie√ülich nur noch √ľber den kleinen Pfad, der oben vom Hauptwanderweg E6 / Goldsteig herunter zur Wand abzweigt !
2. Ausstiegsverbot an allen Routen, das heißt am letzten Haken umlenken !
3. F√ľr das ganze Gebiet gilt ein Magnesia-Verbot !
4. Der Fels befindet sich in Zone 2, das heißt Klettern nur noch auf bestehenden Routen, es herrscht absolutes Neutourenverbot !
Gr√ľnde und Hintergrund siehe hier.

ganzjährig

     - Steinb√ľhler Gseng

Befristetes Kletterverbot wegen Vogelbrut, in der √ľbrigen Zeit Klettern nur an der westlichen oberen Gsengwand, ‚ÄúClockwork Orange‚ÄĚ und an der Hauptwand erlaubt.
Ganzj√§hrige Sperrung der Routen am Vorblock ‚ÄěAwful Gulch‚Äú, ‚ÄěMr. Bean‚Äú und ‚ÄěJungfernschlupf‚ÄĚ sowie an der Hauptwand die ‚ÄúS√ľdverschneidung‚Äú und deren Ausstiegsvariante ‚ÄěMr. Lucky‚Äú. Gr√ľnde und Hintergrund siehe hier.

01.02.-30.06./ Kletterverbot



ganzjährig

     - Rauchr√∂hren

Kletterverbot am K√ľbelreiter Block, Rauchwand linker Teil (=Schweine im Weltall-Wand) westl. der Route ‚ÄúKein Mut kein M√§dchen‚ÄĚ Kletterverbot, rechter Teil Rauchwand √∂stlich der Route ‚ÄúAnsichtssache‚ÄĚ Kletterverbot, Pech und Schwefel-Massiv Kletterverbot mit Ausnahmen der Routen ‚ÄĚBrandt-Ged√§chtnis Weg (=da Postbot)‚ÄĚ, ‚ÄúDer Laussauer (=da Boid)‚ÄĚ und ‚ÄúBerny br√ľchig‚ÄĚ.

ganzjährig

Steinbruch Metten

Kletterverbot wegen Verwendung als Bauschuttdeponie

ganzjährig

Arberseewand

Naturschutzgebiet mit Kletterverbot, es handelt sich hierbei um Eisklettern

ganzjährig

Felsen am Arbergipfel

Kletterverbot

ganzjährig

Felsen am Ossergipfel

Kletterverbot

ganzjährig

Kleiner und großer Falkenstein

Kletterverbot (Nationalparkgebiet)

ganzjährig

Weißensteiner Pfahl

Naturschutzgebiet mit Kletterverbot

ganzjährig

Viechtacher Pfahl

Naturschutzgebiet mit Kletterverbot. Ausnahmeregel ab 01.04. f√ľr Klettern in der S√ľdwand des oberen Felsengrates am Kinderfelsen, dem 1. Turm (‚ÄúSchuppe‚ÄĚ), dem 2. Turm (‚ÄúKamin‚ÄĚ) und dem 4. Turm (‚Äúschr√§ger Riss‚ÄĚ)

ganzjährig

Bernhardsriegel

Kletterverbot

ganzjährig

Waldbadfelsen und M√ľllerfelsen bei Mitterfels

Kletterverbot

ganzjährig

Silberberg, Hennenkobel (O-Seite), Breitenauer Riegel (u. Zwiesel)

Kletterverbot

ganzjährig

Felsen am Rachel

Kletterverbot (Nationalpark)

ganzjährig

Buchberger Leite (bei Grafenau)

Kletterverbot

ganzjährig

Felsen am Dreisessel

Kletterverbot

ganzjährig

© 2002-2009 by Ulrich Schlieper - Text and Photos